Ein Soundbastard: Nexus Kenosis

nexuskenosisNexus Kenosis, das neue Projekt von Henrik Nordvargr Björkk (Pouppée Fabrikk) wagt etwas: Sein Album soll Einflüsse von Pouppée Fabrikk, Skinny Puppy und Aphex Twin zu einem elektronischen Bastard bündeln. Erste Snippets verraten, ob die ambitionierte Fusion funktioniert.

Nexus Kenosis

Hinter Nexus Kenosis steckt Henrik Nordvargr Björkk, seines Zeichen Pouppée Fabrikk Frontmann und Impulsgeber bei den stockfinsteren industrial-/ambientgeprägten Projekten MZ412 und Nordvargr.

Er vereint mit Nexus Kenosis viele dieser Einfüsse: Die stringente bis gnadenlose Härte von Pouppée Fabrikk und das Düster-Abwegige seiner experimentellen Ideen mit stimmungsvoller Skinny Puppy Komplexität. Dazu tritt morbide Elektronik aus dem Aphex Twin Grenzbereich.

Zunächst ist schwer einzuschätzen, wie diese – auf den ersten Blick gegensätzliche – Mixtur klingen soll. Tatsächlich lässt der fünfminütige Ausschnitt all die genannten Inspirationen erkennen.

Ungewöhnliche, harte und bisweilen schwer verdauliche Kost, die eine Bezeichnung vom Typ ‘Industrial’ sicher mehr verdient als 95% der Bands, die meinen, Derartiges zu fabrizieren.

So explizit die Einflüsse, so eigen die Verarbeitung und das akustische Resultat. Nexus Kenosis versteht sich dabei als multimediales und multidimensionales Gesamtwerk, als ein Kunstprojekt und Refugium gleichzeitig.

Das schwedische Label Progress Productions hat sich Nexus Kenosis angenommen, Torny Gottberg schreibt dazu:

It´s always rare and pleasure to find new and interesting new acts that really stands out(…)

Album Teaser

Nexus Kenosis Links

zur Nordvargr Homepage
zur Progress Productions Facebookseite



"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert