Mehr als 80s-Synthpop-Nostalgie: Love? – ‘Electronically Yours’

Electronically YoursLove? sind Kinder der 80er. Kein Zweifel. Doch ihre Mixtur aus Synthie-Pop, Dark Electronic oder 80’s Elektropop gibt ihnen ebenso Profil, wie die Vorliebe für hochwertiges analoges Equipment. Aus ihrem Album Electronically Yours stammt der Ohrwurm This City, der als Clip vorliegt.

Love? – moderne Kinder der 80er Jahre

Love? zeigen sich zweifelsohne von Künstlern wie Stockhausen, Kraftwerk, den frühen Depeche Mode, Camouflage, The Art of Noise, I Start Counting oder auch Clock DVA beeinflusst.

Die Band liebt zerbrechliche Stimmungen genauso wie donnernde Beats und ist offen für neue Einflüsse. Das distanziert sie von einer 80s Revival-Band.

So findet man neben 80’s angehauchten Songs rhythmusstarke “4 to the Floor”, “Drum’n Bass” oder an “Big Beat” erinnernde Rhythmen.
Zum hervorstechenden This City hat die Band einen Clip umgesetzt.

This City Video

Ende der langen Bandpause

Love? bestehen aus Wonderboy (Stimme, Elektronik und Rhythmus), Miss Violett (Elektronik, Rhythmus und Noise), TI (Language Translator, just being himself) & Elektronischen Freunden.

Los ging´s 1997, die Band gründete sich aus dem Erfolg des Songs In Your Hands heraus. Dieser stammte von der damaligen Band Overgament – mit Sänger OVM01 aka Wonderboy.

Ein TV Auftritt bei Stefan Raab zog dermaßen Resonanz, dass man sich entschied, weiter in diese Richtung zu produzieren.

So folgte 1997 erschien die erste EP Soundz for Lovers, produziert von Carlos Peron.

Begleitet von Live-Auftritten, u. a. mit Beborn Beton und De/Vision, begannen Love? mit den Aufnahmen zum Debüt-Album Unique, welches von Heiko Maile (Camouflage) produziert wurde und 1998 erschien – ein unter Musikfans sehr geschätztes Werk.

Danach wurde es unruhig: Die Musikbranche/Label-Landschaft brach zusammen. Die Band entschied sich trotz weiterer Veröffentlichungs-Optionen, keine weiteren Tonträger in die Welt zu setzen, spielte statt dessen vereinzelte Live-Performances.

Synthie Pop Band Love?

Love? – Kinder der 80er in aktuellen elektronischem Gewand

Erst 2008 begannen Love? mit dem Produzenten Olaf Wollschläger (Produzent von u.a Mesh, And One usw.) an neuen Ideen zu arbeiten.

Die 12 neuen Songs wurden von Mastering-Guru John Krämer auf einer Zwillingseinheit des legendären Abbey Road Mastering gemastert. Thematisch dreht sich alles um die Frage: “Love?…gibt es die wahre Liebe?”

Electronically Yours

Electronically Yours ist nicht nur der Titel des seit dem 01.11.2013 erhältlichen Albums, sondern auch die Haltung, der Slogan der süddeutschen Band. Ein Trailer spielt alle neuen Songs an.

Spürbar die klassische Synthie Pop Schule. Aber dabei verbleiben Love? nicht. Freche Elektronik moderner Spielart lässt etwa ihre von Kraftwerk inspirierten Titel (Mein Taschenrechner und ich) in modernen Farben erstrahlen.

Dazu treten einige dezente und ruhige Synthie Pop Nummern, die in treibend-emotionalen Titeln wie der Single This City oder The Sign ihre Gegenspieler finden.

Als echter Hinhörer entpuppt sich die Coverversion des völlig unterschätzten Depeche Mode Klassikers In Your Memory.

Albumtrailer & Tracklisting

Tracklisting:
01. This City
02. I Walk Alone
03. I Want You
04. I Need My Baby
05. Like Back In The 80s
06. Mein Taschenrechner Und Ich
07. Shivering Skin
08. The Sign
09. Sex Me, I’ am A Robot
10. In Your Hands (The Complete Story)
11. No Love
12. Monochild

3″ In Your Memory (Love? Version)

Electronically Yours erscheint viaEmmo.biz und ist auf 500 Einheiten limitiert.

Für Fans gibt´s das Boxset:

  • Love? “Electronically Yours” – Boxset (Strictly limited to 50 Copies, numbered)
  • incl. DCD (Album + Depeche Mode Coverversion “In Your Memory” as a 3″ Disc)
  • incl. Love? LED
  • Special Love? Mask
  • USB Stick with Promo Clips
  • Exclusive Download Code
  • Signed Picture
  • 2 Buttons
  • 1 Sticker


"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert