Das war 2018: Highlights, Alben und Änderungen

Artikelgrafik: Klangwelt Rückblick 20182018 – da war was los! Einerseits musikalisch, daher listet der Artikel top Tracks, Alben, Favoriten und die Partywünsche. Updates betrafen zudem Klangwelt-Website und das Radio. Gleichzeitig änderte sich in dem ereignisreichen Jahr die hiesige Discolandschaft – ein Abschied stand leider an. All das findet sich im Klangwelt Rückblick 2018.

Die Listen: 10 überzeugende Alben im Jahre 2018

Facts first: Toplisten sind immer subjektiv und nie Wahrheiten. Sie speisen sich aus Musikbegeisterung, Interessen und langem Hören. Aus Reduktion ebenso – niemand kann allem in Ruhe lauschen, immer geht was flöten. Dennoch, aus den gehörten Veröffentlichungen des Jahres überzeugten ein paar Scheiben besonders:

  1. FULL CONTACT69 – Seldestruction
  2. HOLYGRAM – Modern Cults
  3. PIG – Risen
  4. SLEEPWALK – Tempus Vincit Omnia
  5. STRUCK9 – Ritual Body Music
  6. FRONT LINE ASSEMBLY – Warmech
  7. JEAN-MICHEL JARRE – Planet Jarre
  8. SEA OF SIN – Future Puls
  9. FINKSEYE – Under A Godless Sky
  10. TECHNIQUES BERLIN – Breathing

Prägende Songs 2018

Hier kommen sie, 18 Titel für das Jahr 2018. Denn sie existieren, jene originellen Songs, die irgendwie besonders wirken, sich im Kopf festsetzen oder schlichtweg situativ-kurios passen. Es sind Tipps, mal geeignet für die Clubs, mal nicht. So prägten folgende Nummern das abgelaufene Jahr in ganz unterschiedlichen Momenten:

  • FULL CONTACT69 – WTF
  • WULFBAND – Liebe Offensive
  • ORANGE SECTOR – Die Fahne (Single)
  • FRONT LINE ASSEMBLY – Eye On You
  • 2ND FACE – Nihilum
  • SLEEPWALK – #Fck Pplsm
  • RHYS FULBER – Cognitiva
  • RHYS FULBER – The Sick
  • TRILOGY – Someone Inside (Tri-State Remix)
  • STATIC CHARGE DISEASE – Replicant vs. James Mendez
  • VOGON POETRY – Never Too Late
  • MANMINDMACHINE – Porcelain Eyes (Single)
  • JOHAN BAECKSTRÖM – Utopia
  • PIG – Prey & Obey (Disobey Mix)
  • ABWÄRTS – Smart Bomb
  • SPARK! – Twa Mot En
  • ZWEITE JUGEND – Leah & Alissa
  • DIE ROBO SAPIENS – Teufelskreis (Sebastian Komor Remix)

Klangwelt-Party 2018 – das habt Ihr aufgeschrieben

Alle identifizierbaren Wunschzettel, die am DJ-Pult landeten, wurden ausgewertet. Das hat Tradition. Kuriosum: Nach den drei meist gewünschten Acts waren fünf (!) Bands gleichauf. Die Top-5 ist somit eine Top-8.

VNV Nation bekam natürlich durch die neue Single und das dazugehörige Album (Respekt für Lights Go Out) einen spürbaren Push, Depeche Mode sind eh Eure all time Lieblinge und Spark! setzen ihren Höhenflug bei der Beliebtheit fort. Gut so!

  1. VNV Nation
  2. Depeche Mode
  3. Spark!
  • Die Krupps
  • Whispering Sons
  • Orange Sector
  • X-RX
  • Boy Harsher

Es klappt nach wie vor, dass Neues oft eine Chance bekommt, ohne die Klassiker zu vergessen. Nicht alles setzt sich durch, aber doch einiges.

Abschied: letzte Depeche Mode Party in der Tangente

Alles easy 2018? Wahrlich nicht. Fast aus dem Nichts kam Mitte September die Info, dass die alte und ehrwürdige Tangente (Göttingen älteste Disco) am Jahresende schließt; das saß. Nach sieben fantastischen und so erfolgreichen Partyjahren das Aus der Disco nach dem Hitzesommer zum Jahresende.

Es war die beste Phase der seit 2003 aktiven Depeche Mode Party, keine Frage. Eine Zeit, welche durch die positive und reibungslose Zusammenarbeit mit dem kompletten Team der TG möglich wurde. Wir wissen das sehr zu schätzen.

Flyer: Depeche Mode Party Abscheid Tangente

Danke für den tollen Besuch in den 7 Jahren Tangente!

Kaum drei Wochen vor dem Abschlussevent forderte die anspruchsvolle Aufgabe, den letzten Termin kurzfristig anzukündigen, ohne sich zu dezidiert zum Laden zu äußern, volle Konzentration und Kraft ein. Dank guter Absprachen hat das Unterfangen funktioniert. Unfassbar viele Nachrichten und Nachfragen – auch von Presse & CO. – füllten die Postfächer. Sie waren aufgrund des Zeitaufwands kaum zu meistern, zeugten aber ebenso von der engen Bindung der Gäste zur Party. Wir hoffen, dass alles fair beantwortet wurde.

So warfen alle nochmals alles ins Zeug. Mit Euch wurde es ein toller & (auf diversen Ebenen) voller letzter Abend, ein würdiger Abschied aus der Tangente. Die guten Erinnerungen sind wahrlich verdient.

Highlights der Klangwelt-Party 2018

Gleich nach dem emotionalen Abschluss-Abend in der Tangente rauschte Ende Oktober das Highlight des Jahres heran: Die Halloween-Klangwelt-Party im Exil entpuppte sich als der bestbesuchte Event der Klangwelt-Geschichte – und die dauert immerhin bereits über 13 Jahre. Danke dafür! Ein fettes Fest mit Gruselflair und teils unfassbar detaillierten Kostümen.

Im November folgte erstmals ein Bandauftritt vor der Party. Göttingen gilt als schweres Pflaster für passende Underground-Formationen, das weiß jeder. Ein Ruf, aber kein Muss. So waren wirklich alle über den tollen Auftritt der sympathischen Band The Foreign Resort glücklich. Der Abend entwickelte sich, auch aufgrund der Besucherzahlen, zu einem Höhepunkt des Jahres. Viel Arbeit und privates Engagement (Gruß an Oli) steckte vorher von allen Seiten dahinter. Arbeit, die sich gelohnt hat.

Zudem war es klasse, dass so viele Gäste im derb-heißen Sommer – er dauerte gefühlt von Ende April bis Mitte September – der Klangwelt Party und dem Exil die Treue hielten. Ohne Zweifel ein bisweilen anstrengender “Saunatanz”, vernünftig besuchte Abende sind unter solchen Bedingungen keine Selbstverständlichkeit.

2018 verabschiedete sich am 28.12. in Form des schrägen KW-Ausklangs mit dem Raum für Seltenes. Zeit für einen gespielten Partysong – und hallo HAL:

KW-Webradio auf laut.fm – 10 Jahre Musik von hart bis melodisch

Das Online-Radio ist jetzt genau ein Jahrzehnt im Dauereinsatz, es bekam im November/Dezember 2018 ein dickes Update spendiert. Die durchschnittliche Hördauer beträgt über 100 Minuten, das motiviert natürlich enorm!

Weiterhin vielen Dank für die zahlreichen Promo-CDs. Manchmal ist nicht jede Einsendung schnell zu beantworten oder zu verwerten, teilweise dauert es einige Zeit bis zum Artikel oder zum Radioeinsatz. Das an dieser Stelle als wiederholte Anmerkung, falls es mal wieder dauert.

Website Update und Änderungen

Es war schon länger nötig, im Mai 2018 ging´s endlich zur Sache: Die hiesige Website bekam ein neues Design. Neben den offensichtlichen Änderungen und Verbesserungen (Typographie, Codequalität, mobile Ansicht) standen vor allem strukturelle Aspekte (Informationsarchitektur) im Vordergrund.

Ganz reibungslos klappen Umstellungen nie, doch große Patzer blieben glücklicherweise aus, Murphy tummelte sich offenkundig grad woanders rum. Kleine Fehler sind bei komplexeren Änderungen dennoch möglich und an einigen Details wird schlichtweg noch gefeilt.

Viele Kontakte und nette Anfragen liefen wie die Jahre vorher über die Homepage. Zahlreiche Artikel resultierten daraus. Inhaltlich werden detaillierte Albuminformationen, Reviews, Konzerthinweise sowie die Bandvorstellungen besonders oft gelesen.

Das war 2018 – ein ereignisreiches Jahr, das auch mal Kraft gekostet hat und dann wieder belohnte. Na dann: Herzlich Willkommen 2019! Allen Lesern, Bands, Kooperationspartnern, Hörern und Gästen einen super Start ins kommende Jahr! See You …



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.