Jeremy Inkel – Hijacker (Vö. November 2020)

Cover: Jeremy Inkel – HijackerRund drei Jahre nach dem tragischen Tod von Jeremy Inkel erscheint dessen Debüt – und somit einziges Soloalbum – Hijacker posthum auf dem Label Artoffact Records. Es ist eine Sammlung dessen, was den jungen Musiker ausmachte und auszeichnete. Tracks, an denen man seinen Einfluss auf Front Line Assembly (und weitere Projekt) deutlich nachvollziehen kann. Doch seine Musik ist ebenso im Techno und Groove zu verorten, zollt der jugendlichen Begeisterung für neue Beats, Sounds und Trends Respekt.

Jeremy Inkel – Hijacker

Musiker und Produzent Jeremy Inkel machte sich vor allem bei Front Line Assembly und Left Spine Down (Songwriting) einen Namen. Er sorgte für junge, oftmals trendige Elemente im Sound von Bell Leeb und Co. – etwa gut zu vernehmen bei jüngeren FLA Klassikern wie Killing Grounds. Jeremy Inkel einte “Freshness” mit den Trademarks von Front Line Assembly.

Persönlich entzog er sich Zuordnungen, spielte mit all dem, was ihm zusagte, inspirierte oder auch mal kurzfristig triggerte.

Lebenswerk von Jeremy Inkel

Er war in der alternativen EBM-Musik ebenso zu Hause wie im Techno, Dance, Dubstep oder sogar Acid. Ein Musikfreak im positiven Sinne, der Groove mit dem industriellen Durchschlag verband. All diese Facetten zeigt das posthume Debüt Hijacker.

Mal knochentrocken und nah bei FLA (Embrace), dann wieder reduziert-funktional bis monoton (I Don´t Need Your Money) oder gar housig (großartig realisiert in House Party On Day 2) – und somit bisweilen ganz weit weg vom dem, was in der Szene so angesagt ist. Es ist sein (überwiegend instrumentales) Album, sein Leben, wie der Promotext des Labels verdeutlicht:

Hijacker feiert Jeremys Leben. Es ist ein Album mit knallharten EBM- und Techno-Grooves und industriellen Dancefloor-Experimenten. Es ist aber auch ein Album über Arbeit bis tief in der Nacht. Es handelt vom Leben auf der Straße und hinter der Bühne, vom Leben in kleinen und der Liebe in großen Städten. Es ist ein Album, das ganz Jeremy ist.

Hijacker Tracklisting

01. Embrace
02. House Party on Day 2
03. Robot Bitches
04. Hypnotized
05. Haunted House
06. Lucid
07. She Wore Blue Lipstick
08. I Don’t Need Your Money
09. WAYVY
10. Dig
11. Small Towns Bad Decisions
12. Take That
13. Bounce

Hijacker kommt am 06.11.2020 bei Artoffact Records in den Formaten CD, Vinyl und in digitaler Form heraus.

Jeremy Inkel Links

zum Wikipedia Artikel über Jeremy Inkel



 
(Anzeige)

"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.