Bandvorstellung: Ultra Sunn (Cold Wave / EBM)

Artikelgrafik: Ultra Sunn

Obgleich die Geschichte des belgischen Duos Ultra Sunn nur wenige Jahre umfasst und somit noch kurz ausfällt, zeigen die Reaktionen auf die bisherigen Veröffentlichungen und Gigs, dass Ihre musikalische Tonart, ihre spezielle Mixtur, durchaus den Nerv der Gegenwart triff. Was zeichnet den Sound des Projektes aus?

Ultra Sunn aus Belgien

Ultra Sunn agieren seit ihrer Gründung in Brüssel geschickt im Grenzbereich von Cold Wave und EBM. Sie fungieren daher als Bindeglied zwischen dem Vorwärtsdrang klassischer Body Music und der kühlen, bisweilen weitläufigen Ästhetik des boomenden Cold Waves der letzten Jahre.

Sam Hugé (ehemaliger Mastermind der Rockband Fantøme) und Gaelle Souflet formieren das seit 2019 aktive Duo, welches bereits mit dem ersten Track Night Is Mine unerwartet viel Aufmerksamkeit auf sich zog.

Schneller Durchbruch mit Debütsingle Night Is Mine

Night Is Mine wurde auf dem Deep In House X Atomium Electronic Festival gespielt. Dort bewegte der Track sofort die rund 10.000 Gäste. Nach diesem doch recht sensationellen Auftakt tourten Ulta Sunn anschließend als Support der französischen Post-Punk-Band Rendez-Vous.

Schnell zeigte sich, wie geschickt das Duo es schafft, sich nicht voreilig greifen zu lassen: So ertönen auf ihren Tracks einerseits analoge Synthies. Die belgischen Musiker generieren Hooks und dezent militante Bassläufe, die Retrofans schlichtweg begeistern.

Doch gleichzeitig scheut man nicht davor zurück, einschneidende, bisweilen fast technoartige Beats zu integrieren. Mit dieser Mixtur spricht die Musik von Ultra Sunn auch Menschen an, deren primäre Heimat eben nicht die Szenemusik ist. Eine fast surreale Stimmung integriert zugleich eine Art gegenläufige Kühle – der Wave lässt grüßen.

Mit der zweiten EP namens Body Electric, die auf dem deutschen – für derartige Klänge absolut prädestinierten – Label Cold Transmission erschienen ist, bewies das Projekt, dass ihr erster Erfolg keine Eintagsfliege war, sondern ein Türöffner.

Elaboriertes Songwriting mit bedeutungsvoll hallendes Vocals (Sorrows & Tears) und der antreibende Geheimtipp Keep Your Eyes Peeled (Kontravoid Remix) garantieren den richtigen Stoff für passende Events und Clubs.

Vergangenheit und Modernität

Ultra Sunn verbinden Vergangenheit und Gegenwärtiges. Man bezieht sich auf die charakterstarken analogen Klänge von früher, behält aber ihren Wunsch nach Modernität im Auge.

Als Inspiration dienen so unterschiedliche Acts wie Schwefelgelb, DAF, John Maus, Front 242, New Order oder topaktuelle Formationen wie Kontravoid. In einigen Passagen gemahnen die zeitweilig verspielten Bässe sogar etwas an Boy Harsher.

Sams tiefe und dunkle Stimme entfaltet sich über Gaelles sorgfältig abgestimmtem Setup aus analogen Synthesizern und Drums. Als Zeugen ihrer Zeit kreieren die Künstler rhythmische, leuchtende und hypnotische Hymnen über die Gleichberechtigung der Geschlechter. Ultra Sunn beleuchten normative Aspekte der Gesellschaft, Straßenbelästigung und den Kampf gegen die Angst.

Sensible Themen, die beiden Musikern wichtig sind: So besteht das Duo darauf, dass ihre Livegigs stets “safe spaces” für unterschiedliche Menschen sind. Räume, in den es möglich ist, komplett in die hypnotische Musik abzutauchen.

Ultra Sunn Links

zur Ultra Sunn Homepage



 
(Anzeige)
"

Deine Meinung – antworte mit einem Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert